Flat Space

Schriftentwurf.

Eine eigene Interpretation der Helvetica – mit Bleistift auf Papier gezeichnet – war der Ausgangspunkt von Flat Space. Die ausgeschnittenen Buchstaben der Neuinterpretation durchstach ich an willkürlichen Stellen mit einer Nadel, um sie an einer Schnur aufzuhängen. Mit der linken Hand hielt ich die Schnur und drehte die Buchstaben um ihre Achse. Mit der rechten Hand machte ich ein Foto von der interessantesten Perspektive. Die Fotos platzierte ich im Illustrator und vektorisierte die neuen Buchstaben. Um eine Gemeinsamkeit herzustellen und die einzelnen Buchstaben als eine Schrift kenntlich zu machen, verzerrte und drehte ich sie so, dass sie alle die gleiche Höhe hatten. Damit die Buchstaben keine Persönlichkeit verlieren, behielt ich das ursprüngliche Erscheinungsbild der vektorisierten Lettern bei, was dazu führte, dass die Buchstaben verschiedene Breiten und Strichstärken haben.

IssBerlin

Iss Berlin – Eine illustrierte Momentaufnahme der Berliner Esskultur
Eat Berlin – an Illustrated Snapshot of Berlin's Food Culture

Meine Bachelorarbeit im Studiengang Kommunikationsdesign. Das Buch IssBerlin spiegelt die Berliner Esskultur aus meiner Sicht wider. Ich entdecke mit ungewöhnlichen Methoden, was in den verschiedenen Bezirken konsumiert wird. Den persönlichen Blickwinkel verstärkt, dass das Buch nur aus Illustrationen und Fotografien besteht. Es umfasst 176 Seiten und wurde von mir selbst mit Fadenheftung gebunden.
IssBerlin zeigt die Atmosphäre Berlins, wie ich sie in dieser Zeit erlebt habe. Es unterhält, informiert darüber, wie Berlin isst und ermutigt den Leser letztendlich dazu, selbst die Stadt mit eigenen Augen zu erkunden.

A book made in context of my bachelor thesis in communication design. It is about what people eat in Berlin and its districts from a personal point of view. To support that the book was made only from photographs and illustrations. It has 176 pages and was bound by myself with thread-stitching.
IssBerlin was created to transport the atmosphere of Berlin how I experienced it in the time I made this book. It entertains, gives information about how Berlin eats and eventually encourages people to go out there and make their own experiences in this city.